::News:: | ::Termine::| ::Repertoire::| ::Galerie:: | ::Geschichte:: | ::Kontakt:: | ::Musiker::| ::Guestbook::| ::Links::  
  Herzlich willkommen
auf der offiziellen Homepage vom Fanfarenzug des Amtes Neutstadt (Dosse)
 
   
  .:: News ::.

35. Neustadttreffen Neustadt Breuberg 2013 14.02.2014
Der Neustädter Fanfarenzug beim 35. Neustadt Treffen in Breuberg Neustadt Und wieder ist ein Jahr vorbei. Am Freitag, d. 21.06.2013 um 0.30 Uhr kam pünktlich der Bus der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft vorgefahren um uns zum diesjährigen Neustadt Treffen nach Breuberg Neustadt (Odenwald) abzuholen. Recht verschlafen aber bei guter Laune beluden wir den Bus, sammelten die Country Kids ein und dann ging es auf eine 10 stündige Reise. Endlich in Breuberg Neustadt angekommen bezogen wir unsere Unterkunft in Höchst im dortigen Kloster, das etwa 6 km vom eigentlichen Geschehen lag. Nach einer Pause um 15.00 Uhr rief unser Leiter, Dietmar Lemke, schon zur Probe, zu der sich auch das Blasorchester aus „Neustadl an der Donau“ einfand. Das führte natürlich zu einem kleinen Standkonzert. Anschließen mischten wir uns unter die Neustädter, die aus den anderen Partnerstädten zahlreich vertreten waren. Am Samstag um 10.00 Uhr absolvierten wir, mit Unterstützung der Country Kids, im Europäischen Dorf unseren ersten Auftritt. Wir boten dem Publikum ein kleines Programm von Marsch - über Popmusik und Schlager, dass mit viel Beifall belohnt wurde. Um 13.30 Uhr wurde zur Aufstellung für den großen Festumzuges gerufen. Unsere Neustadtdelegation führten wir natürlich an. Die Aufstellungszeit nutzten wir, um den Zuschauern unter großer Begeisterung ein kleines Konzert zu bieten. Anschließend genossen wir den Tag im Getümmel der Neustädter in der Innenstadt sowie im Europäischen Dorf, bei Spezialitäten aus Griechenland, Japan, Holland, Portugal und Spanien. Den Abend ließen wir dann bei Blas – und Tanzmusik ausklingen. Am Sonntag traten wir um 10.00 Uhr unsere Heimreise an, die wir sicher und wohlbehalten um 21.00 Uhr beendeten. Reich an schönen Eindrücken freuen wir uns auch wieder auf das nächste Treffen, das 2014 zu Pfingsten in Neustadt (Dosse) stattfinden wird. Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei unserm Busfahrer, Ralf Poters, der uns auch bei unseren Auftritten unterstützte, bedanken. Ein Dank gilt auch unserem Leiter Dietmar Lemke sowie unserer Bürgermeisterin Frau Sabine Ehrlich. Die Mitglieder des Neustädter Fanfarenzuges
 

34. Neustadt - Treffen in Neustadt an der Orla 22.10.2012
Vom 15. bis 17.06.2012 fand das 34. Neustadt – Treffen in Neustadt an der Orla statt. Der Fanfarenzug und die Country Kid`s fuhren gemeinsam am Freitag in die 350 km weit entfernte Thüringenstadt um die 725 – Jahrfeier und das 34. Neustadt – Treffen zu begehen. Uns stand ein Begleiter der Gastgeberstadt zur Seite, der uns Einiges über die Stadtgeschichte erzählte und uns durch die Stadt führte, die Unterkunft in der Turnhalle zeigte und uns bei allen Fragen zur Seite stand. Fünf große Bühnen mit Unterhaltung lockten tausende Zuschauer an. Da war für Jeden etwas dabei. Zwei Auftritte unseres Fanfarenzuges und zwei Auftritte der Country Kid`s fanden am Samstag großen Zuspruch. Wir unterstützten uns gemeinsam durch tosenden Applaus. An jeder Ecke, in jeder Gasse waren Stände aufgebaut. Angefangen vom mittelalterlichen Vorführungen, über Auftritte des heimischen Karnevalvereins bis hin zum Auftritt von Nicole am Samstag war die Stimmung in der Thüringenstadt – „Neustadt an der Orla“ fantastisch. Der große Festumzug fand am Sonntag um 14.00 Uhr statt. Der Fanfarenzug des Amtes Neustadt (Dosse), in Uniform „ toll anzusehen“ reihte sich in den großen Trupp ein. Zuschauer säumten den Straßenrand, klatschten und feierten unbeschreiblich. Der Marsch verlief 2,5 km durch die Stadt und 30 „Neustädte“ präsentierten sich und feierten gemeinsam. Das Neustadt – Treffen 2013 findet dann in Breuberg Neustadt statt. Auch wir werden dabei sein und unser Neustadt (Dosse) präsentieren. Auf diesem Wege möchten wir uns bei unserem tollen Busfahrer, der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH , Herrn Ralf Potas, herzlich bedanken. Es war ein unvergessliches Erlebnis. Auch bedanken möchten wir uns bei Dietmar und Karin Lemke für die tolle Organisation und die liebevolle Betreuung. Stellvertretend für alle Sponsoren, möchten wir in diesem Jahr der E.ON edis AG Fürstenwalde/Spree unseren besonderen Dank für die finanzielle Unterstützung aussprechen. Nur durch Sponsoren wird es uns möglich sein, an solchen Veranstaltungen teilzunehmen um unsere Region zu vertreten. Alexander Malinowski Mitglied im Fanfarenzug
 

33. Neustadt – Treffen in Hessen vom 09. - 11. September 2011 04.10.2011
Unser Fanfarenzug des Amtes Neustadt (Dosse) präsentierte sich beim 33. Neustadt - Treffen. In diesem Jahr war Neustadt ( Hessen ) Ausrichter dieser Veranstaltung. 36 Städte und Gemeinden aus Deutschland, Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn begingen die Städtefreundschaft. Als wir am Freitag ankamen konnten wir gleich unser Quartier beziehen. Wir waren in der Bundeswehrkaserne untergebracht. Danach ging es auch gleich los, wir erkundeten Neustadt ( Hessen ). Die Stadt präsentierte sich mit Musik, Tanz, Ritterlager, Handwerkskunst, Zirkus und vielem mehr. Mehrere Bühnen waren aufgebaut, so dass sich die „ Neustädter“ mit Musik und Kultur vorstellen konnten. Am Samstag hatten wir dann unseren ersten Auftritt auf der „Dippel-Bühne“. Unser Fanfarenzug unterhielt die Besucher mit Trommeln und Trompeten. Die Zuschauer klatschten, wippten und bedankten sich bei uns mit tosendem Applaus. Der Höhepunkt des Neustadt-Treffens war für uns der Festumzug. Bei Sonnenschein und wirklich hohen Temperaturen trafen sich die Neustädter zu einem gemeinsamen Festumzug. Der Umzug ging durch die gesamte Innenstadt und überall säumten die Zuschauer die Straßen und die Balkons. Sie klatschten, winkten uns zu und ab und zu gab es am Straßenrand Getränke. Die Stimmung und die Gastfreundschaft war einfach toll. Auf diesem Wege möchte ich mich bei Karin und Dietmar Lemke für die Organisation und die Betreuung bedanken. Ein riesiges Dankeschön möchte ich auch unserem Busfahrer Ralf Potas aussprechen. Es war ein unvergessliches Erlebnis für uns alle und ich freue mich schon auf das 34. Treffen, dass in Neustadt Orla im Juni 2012 stattfinden wird. Alexander Malinowski - Mitglied im Fanfarenzug
 

32. Neustadt Treffen 18. - 20.06.2010 in Nove Mesto na Morave (ZC) 08.07.2010
Neustadttreffen 2010 in Nove Mesto na Morave. In diesem Jahr ging es für den Fanfarenzug des Amtes Neustadt (Dosse) wieder zum alljährlichen Neustadttreffen nach Tschechien. Auch wenn wir in diesem Jahr nur 15 aktive Musiker waren, hatten wir viel Spaß. Aber zuerst war eine Fahrt von über 11 Stunden zu meister. Für uns reiseerprobte war dies aber kein Problem. Freitags sahen wir uns dann erst einmal das Fußballspiel Deutschland – Serbien im tschechischen Fernsehen an. Abends liefen wir dann zur Eröffnungsveranstaltung des Treffens. Diese war im Biathlonstadion von Nove Mesto, in dem 2013 die Weltmeisterschaften in diesem Sport stattfinden. Am Samstag weckten wir dann die schöne Altstadt um 9.30 Uhr musikalisch zum Auftakt der Feierlichkeiten. Nachmittags führten wir die mitgereiste Delegation aus „unserem“ Neustadt beim Festumzug an. Es war ein toller Tag, der leider viel zu schnell bereits um 22.00 Uhr endete. Am Sonntag ging es dann nach dem Frühstück in unserer schönen Unterkunft nach Hause. Ein besonderes Dankeschön sagen wir unseren langjährigen Busfahrer Herrn Ralf Potos von der Ostprignitz-Ruppiner-Personennahverkersgesellschaft mbH. Gleichzeitig möchten wir die Chance nutzen, für den Fanfarenzug ein wenig Werbung zu machen, denn ob Kinder oder Erwachsene, bei uns ist jedes neue Mitglied herzlich willkommen. Es wäre doch sehr schade, wenn wir wegen Mitgliedermangel irgendwann nicht mehr auftrittsfähig wären. Danke an alle, die uns diese Reise ermöglicht haben. Die Mitglieder vom Fanfarenzug Neustadt (Dosse) Stephan Müller
 

31. Neustadttreffen 2009 in Neustadt/ Spree vom 3. bis 5.7.2009 19.03.2010
Unser jährliches Highlight im Vereinsleben des Fanfarenzuges Neustadt/ Dosse hatten wir am vergangenen Wochenende. Wir fuhren zum Neustadttreffen ins gar nicht so weit entfernte Neustadt/ Spree in Sachsen. Näher ist für uns wirklich nur noch Neustadt – Glewe in Mecklenburg Vorpommern. Neustadt/ Spree ist mit seinen 399 Einwohnern das kleinste im Verbund aller Neustädte. Wer aber glaubt, in diesem kleinen Ort wurde nichts geboten, der irrt sich gewaltig. Hier gab es von Festumzug bis Feuerwerk alles zu erleben. Untergebracht waren wir in einer Jugendherberge im 26 km entfernten Weißwasser. Hier hatten wir einen See und ein Freibad direkt vor der Haustür, was uns bei der Hitze der vergangenen Woche fast paradiesisch vorkam. Am Freitagabend grillten wir hier und machten es uns gemütlich. Am Samstag gaben wir dann ein halbstündiges Konzert vor der neuen Spreebrücke und marschierten natürlich auch beim Festumzug durch den Ort mit. Anschließend verbrachten wir den Tag auf der Festmeile und kehrten auch abends noch ins Festzelt ein und tanzten und feierten bis in die Nacht. Viel zu schnell war der Sonntag gekommen und wir mussten uns auf den Heimweg machen. Bedanken wollen wir uns für die schöne Zeit bei allen Neustädtern an der Spree, unserem Busfahrer und „Getränketräger“ Ralf Potas von der Ostprignitz Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft für seine Hilfe und die gute Fahrt, sowie natürlich unserem Boss, Dietmar Lemke, für sein Organisationstalent. Wir freuen uns alle schon auf das nächste Neustadttreffen in Nove Mesto na Morave (Neustadt in Mähren) in Tschechien. Die Mitglieder des Fanfarenzuges Neustadt/ Dosse
 

30. Neustadt Treffen in Neustadtl in Österreich vom 29.05.-01.06.2008 15.04.2010
Immer wieder ein Erlebnis. Wir, die Mitglieder des Fanfarenzuges aus Neustadt an der Dosse, waren vom 30.5. bis 1.6.2008 beim alljährlichen Neustadttreffen der Gemeinschaft „Neustadt in Europa“ mit dabei. Unsere Reise führte uns dieses Mal nach Neustadtl an der Donau. Der kleine Ort liegt in einer wunderschönen Landschaft in Niederösterreich. Nach 12stündiger Fahrt mit einem Bus der ORP Personennahverkehrgesellschaft erreichten wir unser Ziel. Untergebracht waren wir im Gasthof Aumühle, in dem wir uns sofort wohl fühlten. Trotz der Größe von Neustadtl wurde uns sehr viel geboten. Interressante Marktstände, altes Handwerk und natürlich jede Menge Musik gab es zu sehen und zu hören. Bei Letzterem, der Musik, wirkten natürlich auch wir mit drei Auftritten am Samstag kräftig mit. Ein ganz besonderes, spontanes Highlight des Wochenendes war der Samstagabend im Biergarten unseres Hotels. Hier feierten Einheimische das Einholen des Maibaumes. Wir gesellten uns dazu und hatten beim gemeinsamen Musizieren und Witze erzählen Spaß bis weit in die Nacht. Leider mussten wir am Sonntag diese schöne Gegend mit ihren herzlichen Menschen nach dem Frühstück wieder verlassen, denn eine lange Heimreise von 840 Kilometern stand uns ja noch bevor. Ein besonderer Dank gilt natürlich unserem Chef Herrn Lemke, der einmal mehr alles super organisiert hat, und nicht zuletzt unserem Busfahrer Ralf Potas, der uns nicht nur gut durch die Lande fuhr, sondern auch bei unseren Auftritten in der heißen Sonne mit kühlen Getränken versorgte. Bis zum nächsten Neustadttreffen 2009 in Neustadt an der Spree, sagt der Fanfarenzug aus Neustadt an der Dosse. Stephan Müller Fanfarenzug Neustadt/D.
 

Fanfarenzug des Amts Neustadt in Neustadt in Holstein 07.05.2010
Eine schöne Tradition! Wie nun schon seit mehr als zehn Jahren sind wir, der Fanfarenzug des Amtes Neustadt/Dosse zum alljährlichen Neustadttreffen gefahren. Unsere Reise führte uns vom 1. bis 3. 6. nach Neustadt in Holstein, dem nördlichsten aller 34 Neustadts in Europa. Mit einem Bus der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft und „unserem“ Busfahrer Oliver Berg machten wir uns auf den Weg. Untergebracht waren wir in einem Kurheim im Ortsteil Pelzerhaken, welches nur 400 Meter vom Ostseestrand entfernt war. Die härtesten von uns stürzten sich hier am nächsten morgen in die 15 grad „warmen“ Fluten. Spätestens da war ein jeder wach. In das offizielle Programm der Veranstaltung waren wir am Samstag fest eingebunden. Wir spielten zwei halbstündige Standkonzerte, gemeinsam mit dem hiesigen Spielmanns- und Fanfarenzug auf dem Marktplatz und begleiteten den Festumzug der Veranstaltung mit unserer Musik. Selbst der typisch norddeutsche Sprühregen am Samstagnachmittag konnte da unsere gute Laune nicht trüben. Wir genossen die ausgelassene Stimmung auf dem Festplatz mit all seinen Attraktionen und so manchem leckeren Stück Backfisch. Die Abende ließen wir wie immer bei Gitarrenmusik in gemütlicher Runde im Garten unserer Herberge ausklingen. Am Sonntag traten wir dann wieder erschöpft und mit vielen Eindrücken einer neuen Stadt unsere Heimreise an. Besonderer Dank gilt natürlich allen, die uns diese Fahrt ermöglicht haben und nicht zuletzt unserem Boss Herrn Lemke, der sich in jeder Situation mit uns seine Ruhe und Gelassenheit bewahrt hat. Es war einmal mehr für jeden von uns ein tolles Wochenende und mit viel Vorfreude blicken wir dem 30. Neustadttreffen in Neustadtl an der Donau in Österreich entgegen. Stephan Müller Mitglied im Fanfarenzug Amt Neustadt/Dosse
 

Fanfarenzug des Amts Neustadt in Neustadt bei Coburg 20.07.2006
Am Donnerstag, den 13. Juli 2006 machten wir uns wieder auf den Weg zum diesjährigen Neustadt Treffen in Neustadt bei Coburg. Mit unserem Busfahrer Ralf Potas der Ostprignitz- Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH fuhren wir zunächst nach Neustadt am Kulm (OT Filchendorf). Hier waren wir beim Neustadt Treffen 2003, wo man uns in diesem Jahr außerplanmäßig erwartete. Nach dem Kaffe trinken und einem ausgiebigem Bad im ortseigenem Weiher gab es am Abend noch einen Umzug durch den Ort, sowie zwei Geburtstagsständchen. Anschließend verbrachten wir einen herrlichen Abend in fröhlicher Runde mit den Filchendorfern vor dem Feuerwehrhaus. Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück fuhren wir dann weiter nach Neustadt bei Coburg/Bayern. Im Jugendgästehaus Sonneberg/Thüringen (6 km voneinander entfernt) machten wir Quartier. Am Sonntag hatten wir um 10.00 Uhr an Arnoldplatz unseren ersten Auftritt, im Wechsel mit der Linedance Gruppe der Grundschule Neustadt (Dosse), die wir ebenfalls im Gepäck hatten. Um 13.00 Uhr begann der große Kinderfestumzug (ca. 4 km) durch die Innenstadt. Mit 32 von 34 Neustadtdelegationen im Rücken marschierten wir dann um 17.00 Uhr vom Festplatz zur Marktbühne. Auf dem Weg zu unserem Bus, der uns durch die Innenstadt führte, machten wir noch an einigen Stellen Rast und musizierten. Dem Applaus nach zu urteilen hat es dem Publikum gefallen. Im nächsten Jahr, vom 1. – 3. Juni sind wir dann wieder dabei wenn es heißt: „Neustadt Treffen in Neustadt Holstein“.
 

Neustadt Treffen 2005 in Neustadt Sachsen 12.04.2010
Wir waren wieder dabei. In diesem Jahr wohnten wir leider im 12 Km entfernten Sebnitz, in einer nicht so tollen Unterkunft. Zu den Veranstaltungen waren wir natürlich wieder zu sehen und auch zu hören. Einige Fotos gibt es in der Galerie.
 

126.Baumblütenfest in Werder (Havel) 24.02.2006
Auf Grund einer Einladung des Spielmannszuges Werder (Havel) machten wir uns am Samstag, d. 23.04.05 mit zwei Kleinbussen auf den Weg. Gemeinsam mit drei anderen Klangkörpern umrahmten wir den großen Festumzug. Anschließend stellte sich jeder Zug mit einem kurzen Programm auf der Hauptbühne vor. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Musikern aus Werder und freuen uns schon auf ein Wiedersehen irgendwann in Neustadt. (Fotos in der Galerie)
 

Weihnachtsfeier 2004 04.03.2005
Leider haben wir es im alten Jahr terminlich nicht mehr geschafft unsere gemeinsame Weihnachtsfeier durchzuführen, also haben wir sie auf den Februar 2005 verlegt. Wir haben kräftig die Kugeln geschoben, auf der Bowlingbahn in Wusterhausen am Zeltplatz, haben uns gemeinsame Fotos vom Neustadttreffen 2004 angesehen und haben ordentlich beim kalten Buffet, welches uns die Fa. Engelbrecht aus Neustadt köstlich zubereitet hat, zugelangt.
 

Der Fanfarenzug beim 26. Neustadt Treffen vom 16. bis 18. Juli 2004 in Neustadt am Rennsteig 12.09.2004
In der Galerie findet Ihr einige Fotos
 

Unser erster Festumzug 14.05.2004
70 Jahre Feuerwehr Berlitt, das war unser erster Festumzug in kompletter Uniform, am 8. Mai 2004. So ging es ja, aber bei der Fahnenweihe mussten wir so lange still stehen. Na ja, da müssen wir, Laura, Maik und Thomas, durch.
 

neue Windjacken 24.04.2004
Und das ist Markus, er war extra beim Friseur.
 

neue Windjacken 24.04.2004
Seit kurzer Zeit sind wir im Besitz neuer, schöner, blauer Windjacken. Am schönsten aber ist die Rückseite.
 



 
  visiter: 1648 -©by MoD2004www.modemalmer.de- login | v.3.3